Wann darf man nicht Plasmaspenden? - Octapharma Plasma
Plasmaspende Deutschland Standorte

Wann darf ich kein Plasma spenden?

Ihre Gesundheit ist uns sehr wichtig. Deshalb entscheidet ein Arzt vor jeder Spende, ob Sie an diesem Tag spenden dürfen. Es gibt jedoch einige Aspekte, die Ihre Spendefähigkeit negativ beeinflussen und von Ihnen selbst überprüft werden können. Hierzu gehört bspw. das Plasma spenden unter Alkohol-Einfluss. In solchen Fällen scheiden Sie für Spenden – entweder akut oder auch grundsätzlich – leider aus.

Hier eine Übersicht:

  • Wenn Sie an diesem Tag noch nichts gegessen haben.
  • Wenn Sie an diesem Tag Alkohol getrunken haben.
  • Wenn Sie minderjährig sind.
  • Wenn Sie weniger als 50 kg wiegen.
  • Wenn Sie gerade schwanger sind oder stillen.
  • Wenn Ihr Wohnsitz nicht in der EU ist.
  • Wenn Sie keinen gültigen Personalausweis oder ein vergleichbares Ausweisdokument (z.B. Reisepass und aktuell gültige Meldebescheinigung) dabei haben, aus dem auch Ihr Wohnsitz hervorgeht.
  • Wenn Sie eine chronische Erkrankung haben, die ein Risiko für den Spender bedeuten könnte (z.B. insulinpflichtiger Diabetes mellitus, schwere Immunkrankheiten, schwere Blut-, Blutstillungs-, Atemwegs-, Nieren-, Herz- oder Stoffwechselerkrankungen, schwere Gefäßerkrankungen, Epilepsie, schwere psychische Erkrankungen).
  • Wenn Sie schon einmal am Gehirn operiert wurden.
  • Wenn Sie schon einmal einen schweren Unfall mit Gehirnerschütterung und Krampfanfällen hatten.
  • Wenn Sie gerade aus einem Gebiet außerhalb der EU kommen, wo sich HIV-, HBV- oder HCV-Infektionen stark ausgebreitet haben (z.B. Afrika, Karibik, Südostasien).
  • Wenn Sie oder Ihr dauerhafter Sexualpartner laut Transfusionsgesetz zu einer Risikogruppe gehören.

Bitte fragen Sie unsere Mitarbeiter auch nach der vorgeschriebenen Wartezeit bis zur Spende-Erlaubnis nach einer Tätowierung, einem permanent Make-up oder Piercing (auch Ohrlochstechen), bestimmten Impfungen, operativen Eingriffen (z.B. Blinddarmentfernung, Endoskopien), dem Empfang von Blutkomponenten (außer Eigenblut) oder Plasmaderivaten, bestimmten Infektionskrankheiten, Schwangerschaft und Stillzeit.

Sollten Sie darüber hinaus Fragen zu Ihrer Eignung haben, scheuen Sie sich nicht, unsere Mitarbeiter in den Spendezentren darauf anzusprechen. Wir freuen uns über Ihre Bereitschaft zur Blutplasmaspende und stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung!

Unsere Spendezentren 

Vereinbaren Sie direkt Ihren Plasmaspende-Termin!

Wenn Sie einen Termin haben, ersparen Sie sich eventuelle Wartezeiten. Ihren Terminwunsch können Sie uns ganz einfach über das Kontaktformular mitteilen. Wir bestätigen Ihnen den Termin dann zeitnah. Natürlich können Sie die Termine zum Plasma spenden auch immer telefonisch vereinbaren.

Weitere interessante Themen:

frage zur spende von plasma

Gibt es Unterschiede bei der Plasmaspende zwischen Frauen und Männern?

Mehr erfahren

faq box plasmaspenden

Gibt es
Nebenwirkungen
bei einer
Plasmaspende?

Mehr erfahren

auswahlbox zu plasmaspenden fragen

Was wird beim Gesundheits-Check untersucht?

Mehr erfahren