Gibt es Plasmaspenden Nebenwirkungen? - Octapharma Plasma
Plasmaspende Deutschland Standorte

Gibt es Nebenwirkungen bei einer Plasmaspende?

Da dem Körper bei der Plasmaspende im Gegensatz zur Blutspende keine Blutzellen entzogen werden, ist die Plasmaspende vergleichsweise schonend für den Spender. Trotzdem können während und nach dem Plasmaspenden Risiken wie Kreislaufprobleme auftreten – insbesondere, wenn Sie vor der Spende zu wenig getrunken haben. Sie brauchen sich aber keine Sorgen zu machen, unsere Mitarbeiter erkennen die Anzeichen frühzeitig und können rechtzeitig Gegenmaßnahmen ergreifen. Manchmal sind an den Einstichstellen kleinere Blutergüsse (Hämatome) zu sehen. Diese „blauen Flecken“ sind nicht schädlich und werden vermieden, wenn nach der Spende lange auf die Stelle gedrückt wird. Wir haben noch mehr Tipps auf Lager - unsere Mitarbeiter machen auch Sie gerne zu Plasmaspende-Profis!

Im Erstgespräch werden Sie außerdem über sehr selten auftretende Nebenwirkungen und Risiken aufgeklärt. 

Vereinbaren Sie direkt Ihren Plasmaspende-Termin!

Wenn Sie einen Termin haben, ersparen Sie sich eventuelle Wartezeiten. Ihren Terminwunsch können Sie uns ganz einfach über das Kontaktformular mitteilen. Wir bestätigen Ihnen den Termin dann zeitnah. Natürlich können Sie die Termine zum Plasma spenden auch immer telefonisch vereinbaren.

Weitere interessante Themen:

frage zur spende von plasma

Sollte ich nach
der Plasmaspende
irgendetwas
beachten?

Mehr erfahren

faq box plasmaspenden

Kann ich einen Freund oder eine Freundin mitbringen?

Mehr erfahren

auswahlbox zu plasmaspenden fragen

Wie sicher ist die Plasmaspende für mich?

Mehr erfahren