Was geschieht mit meiner Plasmaspende? - Octapharma Plasma
Plasmaspende Deutschland Standorte

Was geschieht mit meiner Plasmaspende?

Das gespendete Blutplasma wird direkt schockgefrostet und bei Temperaturen unter minus 20 Grad etwa ein halbes Jahr lang bei uns aufbewahrt. Diesen Zeitraum nutzen unsere Experten für eine mehrstufige Qualitätskontrolle, mit der wir sicherstellen, dass während der Spende alle Vorgaben eingehalten wurden und das gespendete Plasma den Qualitätsvorgaben für Fraktionierplasma entspricht. Nur wenn alle Vorgaben erfüllt sind, wird das Plasma zur weiteren Verarbeitung durch Octapharma freigegeben, andernfalls vernichtet.

Octapharma nutzt das Plasma zur Herstellung unterschiedlichster Arzneimittel für Menschen, deren Blut wichtige Funktionen nicht mehr erfüllen kann. Dazu gehören z.B. Patienten mit Blutgerinnungsstörungen oder lebensgefährlichen Immunschwächen. 

Vereinbaren Sie direkt Ihren Plasmaspende-Termin!

Wenn Sie einen Termin haben, ersparen Sie sich eventuelle Wartezeiten. Ihren Terminwunsch können Sie uns ganz einfach über das Kontaktformular mitteilen. Wir bestätigen Ihnen den Termin dann zeitnah. Natürlich können Sie die Termine zum Plasma spenden auch immer telefonisch vereinbaren.

Weitere interessante Themen:

frage zur spende von plasma

Sollte ich nach
der Plasmaspende
irgendetwas
beachten?

Mehr erfahren

faq box plasmaspenden

Was geschieht mit meinen persönlichen Daten?

Mehr erfahren

auswahlbox zu plasmaspenden fragen

Welche Laborwerte werden untersucht?

Mehr erfahren